Loading...

Geboren 1933 in Stuttgart. Schulbesuch an einer Waldorfschule. Anschließendes Mathematik- und Physik-Studium auf Lehramt an der Technischen Universität in Stuttgart.

20-jährige Tätigkeit als Oberstufenlehrer insbesondere an der Freien Waldorfschule in Marburg/Lahn. Von 1978-1989 Dozent am Institut für Waldorfpädagogik in Witten-Annen/Ruhr.

Ab 1989 bis zum Ruhestand – Leitung der Mathematisch-Astronomischen Sektion am Goetheanum . Vortrags- und Kurstätigkeit in Europa und Südamerika.

Von der Euklidischen zur Projektiven Geometrie

Morgenkurs

Als langjähriger Leiter der Mathematisch-Astronomischen Sektion und erfahrener Pädagoge führt Herr Glöckler durch viele praktische Übungen in die Welt der exakten beweglichen Vorstellungen ein.

Durch den Schritt von der euklidischen zur projektiven Geometrie wird in klarer, nachvollziehbarer Weise die Grenze vom noch vorstellbaren zum nur noch denkbaren überschritten.

Dies ist eine der wichtigsten Grundlagen für eine exakte Geisteswissenschaft. Außerdem fördert dieser Kurs Konzentration und Beweglichkeit der geistigen Kräfte und weckt Gestaltungsfreude in diesem Bereich.

Weiterführendes

Glöckler, Michaela; Langhammer, Stefan; Wiechert, Christof: Gesundheit durch Erziehung. Verlag am Goetheanum. Dorchnach (CH) 2006.