Loading...

Geboren 1965 in München. 1986-90 Studium der Germanistik und vergleichenden Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Dozentin für Deutsch als Fremdsprache. Diplom in Biographiearbeit am Forum Kreuzberg in Berlin (1998-2001).

Seit 2001 Aufbau und Redaktion eines Eltern-Onlineportals. Ebenfalls seit 2001 Mitglied im Vorstand der Walter und Adeline Ostheimer Stiftung und Leitung der Geschäftsstelle. Daneben tätig im Bereich Biographiearbeit und Schicksalslernen.

Gesetze der menschlichen Biografie

Morgenkurs

Biographiearbeit – ein Blick auf die menschliche Biographie auf Grundlage der anthroposophischen Menschenkunde. Erarbeitung von allgemeinen Entwicklungsphasen und -gesetzmäßigkeiten der menschlichen Biographie, aber auch Schärfung des Blicks für die individuellen Lebensrhythmen, die individuelle Signatur, die hinter jedem Leben steht.

Wie kann im Blick auf die eigene Biographie der rote Faden sichtbar werden, der für die Zukunftsgestaltung hilfreich sein kann? Was befähigt uns, das eigene Leben in die Hand zu nehmen, so dass wir leben, statt gelebt zu werden? Wie können wir in die Freiheit des Handelns kommen?

Weiterführendes

Literatur zum Kurs

Burkhard, Gudrun: Das Leben in die Hand nehmen. Verlag Freies Geistesleben.
Wais, Matthias: Biographiearbeit Lebensberatung. Verlag Freies Geistesleben.
Wais, Matthias: Ich bin, was ich werden könnte. Verlag Mayer.

Eigene Literatur

Engstrom, Sibylle: Die Identitätsproblematik in jüdisch-deutschen Autobiographien der Weimarer Republik. Magisterarbeit, unveröffentlicht
Engstrom, Sibylle: Ostheimer – Spielzeug als Lebensaufgabe. Firmenbiographie. ISBN 3-934381-03-0

Links

Spiel und Zukunft  Eltern-Onlineportal
Ostheimer Stifung  Soziales Engagement des Spielzeug-Herstellers Ostheimer