Loading...

Fördern Sie das Jugendseminar

Home / Fördern Sie das Jugendseminar

Die Kreativität junger Menschen ist ein wichtiges Gut. Seit einem halben Jahrhundert unterstützt das Freie Jugendseminar deshalb ihre selbstbestimmte Bildung. Das kommt ihnen und unserer ganzen Gesellschaft zugute. Die Seminaristen kommen aus rund 20 Ländern und vielen Kulturen und Glaubensrichtungen. In Stuttgart lernen sie, ihre Individualität zu entdecken und Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Für diese Arbeit wird das Jugendseminar hoch geschätzt. Die Plätze sind meist ausgebucht. Indem Sie das Seminar durch Spenden, Darlehen oder Schenkungen fördern, zeigen Sie ein Engagement, das besonders lange Früchte trägt.

Ob durch eine Spende, eine Fördermitgliedschaft, eine Patenschaft oder im Zukunfts-Fonds: Egal wie groß Ihr Engagement sein soll, sie ­haben viele Möglichkeiten, durch ihre ­Hilfe zwei Lebensfäden aneinander zu knüpfen. Wir informieren Sie regelmäßig über die ­Früchte Ihres Beitrags. Wenn Sie möchten, lernen Sie ihre Stipendiaten auch persönlich kennen.

Fördern Sie das Freie Jugendseminar!

1

Einmalige Spende

Sichern Sie den langfristigen Betrieb des Freien Jugendseminars durch eine einmalige Spende.

2

Fördermitgliedschaft

Unterstützen Sie unsere Arbeit als Fördermitglied mit einem regelmäßigen Jahresbeitrag (ab 100 €).

3

Patenschaft

Viele Seminaristen kommen aus finanziell benach-teiligten Lebensverhältnissen. Unterstützes Sie sie durch ein personengebundenes Stipendium und lernen Sie die Stipendiaten persönlich kennen.

4

Zukunfts-Fonds

Benachteiligte Teilnehmer erhalten einen zinslosen Kredit für ihre Seminarteilnahme aus unserem Zukunfts-Fonds mit geringen Tilgungsraten.

5

Erbschaft

Lassen Sie junge Menschen an Ihrem Lebenswerk teilhaben. Geben Sie Ihren Erfolg weiter und investieren Sie in ihr Zukunftspotential.

Sie können gerne mit uns in Kontakt treten. Unsere Adressen und Bankverbindungen finden sie im Menüpunkt Kontakt.

Das Seminar ist wegen Förderung der Jugendhilfe (nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes) von der Körperschaftsteuer befreit, wodurch unsere Bescheinigungen über finanzielle Zuwendungen von den Finanzämtern anerkannt werden.

Warum bist Du an das Jugendseminar gekommen?

Die Möglichkeit an einem der Ursprungsorte der Anthroposophie zu leben und zu studieren, eine Art Waldorfschulerfahrung zu haben und natürlich viele interessante Menschen kennen zu lernen.

Fernando, Chile

Womit würdest Du das Seminar vergleichen?

Unsere Erde im Handtaschenformat, wie sie im Großen funktionieren könnte. Oder: Ein nie endender, sich entwickelnder Dialog.

Nils, Deutschland

Welche Impulse nimmst Du aus dem Seminar mit?

Eine neue Idee mit jungen Leuten zusammenzuleben, alles selber zu machen, Selbstständigkeit, Unabhängigkeit.

Kiran, Pakistan

Welche Impulse nimmst Du aus dem Seminar mit?

Welche Impulse nimmst du aus dem Seminar mit? Ich wusste nicht, was ich machen will und ich wollte es suchen hier. Ich hatte keine Ahnung von meinem Leben. Hier habe ich Klarheit gewonnen, Freunde gefunden und eine neue Umgebung.

Gyujin, Südkorea

Welche Bedeutung hat für Dich das Jugendseminar?

Bis jetzt das schönste Jahr in meinem Leben. Das Jugendseminar hat mich auf den richtigen Weg geführt.

Nikolaus, Österreich

Welche Bedeutung hat für Dich das Jugendseminar?

Freier Raum und freie Zeit, wo ich das Herz- schlagen von Allen hören und erleben, ja, genießen kann.

Sujin, Südkorea

Warum bist Du an das Jugendseminar gekommen?

Um das Leben auf eine ganz andere und neue Art zu spüren, Zusammenhänge zu erkennen und zu erfahren wo andere Menschen gerade stehen.

Anniek, Italien

Warum bist Du an das Jugendseminar gekommen?

Auf Grund des Wunsches, wirklich interessierte Leute zu treffen, die sich für Anthroposophie begeistern. Die Suche nach dem existenziell Wichtigen, nach Erkenntnis, den Zusammenhängen von Mensch und Kosmos. Ich will mich noch nicht spezialisieren, ich will Universalität.

Fiona, Deutschland

Was verbindet die Menschen hier im Seminar?

Ich denke der Glaube, dass das Leben nicht nur auf schon gegangenen Pfaden verläuft, sondern, dass es gerade in unserer Zeit auch darum geht, den Mut zu fassen, neue Wege zu gehen.

Niklas, Deutschland

Warum bist Du an das Jugendseminar gekommen?

Weil ich brennende Fragen mit mir herum trug, die nach Antworten verlangten. Warum bin ich hier? Wer bin ich? Was kann ich aus meinem Leben machen, was ist möglich? Wie kann ich die Welt begreifen?

Katja, Dänemark und Deutschland

Warum bist Du an das Jugendseminar gekommen?

Es gibt viele Gründe, warum ich ans Jugendseminar gekommen bin. Aber vielleicht sind die wichtigsten mein Interesse an Anthroposophie und das Leben mit so vielen unterschiedlichen Menschen.

Mariam, Georgien

Was verbindet die Menschen hier im Seminar?

Die ähnlichen Fragen die wir uns über uns, die Gesellschaft und die Welt stellen, Freundschaft und glücklich miteinander zu sein.

Anémone, Frankreich

Was verbindet die Menschen hier im Seminar?

Eine mehr oder minder bewusste Suche nach einer Anschauung der Welt, die uns die Wirklichkeiten näher bringt – auf dass wir uns und ihr gerechter werden in unserem Tun.

Klara, Deutschland

Was hat das Seminar Dir gegeben?

Einzigartige und neue Erfahrungen. Während meines ganzen Lebens war es das erste Mal ,dass ich so viel über das Leben gelernt habe. Ich konnte auch hier Freunde aus verschiedenen Kulturen kennenlernen. Sie werden für immer in meinem Herzen leben.

Ayanne, Brasilien

Was hat das Seminar Dir gegeben?

Rhythmus, Interesse, Denkweise, Begegnung, Gemeinschaftsleben und das Kennenlernen verschiedener Kulturen.

Yuma, Japan

Was hat das Seminar Dir gegeben?

Einen Raum, in welchem ich mich ausprobieren kann und in welchem ich lernte, selbst kleine Entscheidungen mir zu eigen zu machen.

Marc, Deutschland